Kosten und Finanzierung
 Klimakampagne
 Forderungen
 Allgemeines
 Wer wir sind
 Vorsicht Ratgeber
 Klimapolitik der Bundesregierung
 Impressum
 "Ihr seid doch auch bloss ne Lobby"
 Kundenbewertungen
 Medien / Presse
 .

"Ihr seid doch auch bloß `ne Lobby!"

 


Na, von mir aus, aber eine ziemlich kleine!

Wenn Sie jetzt gerade überlegen, ob hier ein Unternehmen versucht, sich die Bewegung vor den eigenen Karren zu spannen, dann haben Sie erst einmal die richtigen politischen Reflexe. Aber ein Reflex ist keine Überlegung, und er muß nicht immer richtig sein, sonst könnte man sich die Überlegung ja sparen.
  • Wenn wir diese Aufklärung nicht machen würden, wer würde / wer könnte es dann tun?

  • Über Windenergie wird gesprochen, das Wirtschaftsministerium veranstaltet sogar einen "Windgipfel", über Elektromobilität, Wasserstoff, Solar redet man selbstverständlich, nur wenn man über Einblasdämmung als Schlüsseltechnologie für die thermische Sanierung im Gebäudebestand spricht, klingt das irgendwie exotisch. Gelegentlich wird man auch auf die "Technologieneutralität" verwiesen, weshalb man jetzt nicht über ein solches "Spezialthema" reden könne.

    Die Technologieneutralität hat aber da Grenzen, wo es keine gleichwertige Alternative gibt. Bei der Förderung von Wind- oder Solarenergie war die Technologieneutralität auch kein Hindernis, und ebenso im umgekehrten Fall, wenn bestimmte Technologien verdrängt werden sollen (Glühbirnen, Kohle- und Atomkraftwerke) war das möglich.

    Die Technologieneutralität ist somit eher ein Pauschalargument in Politik und Verwaltung, um von der Sachdiskussion abzulenken und unsere Forderungen nicht aufzugreifen. Und wenn der Politik wirklich an Technologieneutralität gelegen wäre, dann sollten auch die Diskriminierungen beseitigt werden, die auf der Forderungsseite in 8 Punkten zusammengefaßt sind. Insbesondere bei der Altbausanierung hat das Einblasdämmverfahren ein Alleinstellungsmerkmal, und zwar hinsichtlich Kosten (20 bis 40 €/m² statt 60 - 160 €/m²) und Bauphysik (Wind- & Luftdichtung, sowie Brandschutz).

  • Es geht wirklich nur um Aufklärungsarbeit und inhaltliche Diskussion, deswegen lehnen wir auch "Verschwörungstheorien über die finanzkräftigen Lobbies der "großen" Dämmstoffhersteller" ab.

  • Politik beginnt mit der Betrachtung der Wirklichkeit, und die Wirklichkeit ist manchmal technisch. Der Einwand "Wir diskutieren jetzt hier aber nur politisch und nicht technisch" ist nur ein weiteres Ablenkungsmanöver.

  • Zur Abwägung zwischen fachlicher Neutralität und kommerziellem Interesse finden Sie mehr auf meiner Weiterbildungsseite.