Kontaktformular

Planung, Beratung und Umsetzung  0381-458 3187 


 Kosten und Finanzierung
 Allgemeines
 Wer wir sind
 Impressum
 Kundenbewertungen

Presse

DatumMediumInhalt
28.11.2016TU Dresden, Institut für Baukonstruktion, Beitrag im Jahrbuch "Denkmal und Energie 2017"Beitrag im Jahrbuch Weller/Horn (Hrsg.): "Denkmal und Energie 2017", Wiesbaden: Springer Vieweg, 2017. Titel des Beitrages: "Denkmalgerechte Dach- und Geschoßdeckendämmung mit eingeblasener Zellulose", S. 115 - 132.

Bei Interesse an einem Vortrag oder Seminar sprechen Sie uns bitte an.
15.06.2015Deutsches IngenieurblattZellulose-Einblasdämmung ist einer VDI-Studie zufolge in der Leistung herausragend, mit deutlichen Vorteilen gegenüber herkömmlichen Dämmstoffen, insbesondere beim sommerlichen Hitzeschutz, Feuchteschutz, Brandschutz und natürlich beim Schallschutz.
12.03.2012Zeitschrift "Das Grundeigentum" Nr. 5/12 von März 2012Die Geschoßdeckendämmpflicht ist eigentlich überflüssig, weil gerade die Geschoßdeckendämmung so wirtschaftlich ist (20 - 30 €/m², Amortisation innerhalb von 5 bis 8 Jahren), daß sie kein Gesetz braucht. Dann kommt eine "Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz" und argumentiert aufgrund vermeintlicher Kosten von 80 - 120 €/m², daß die Geschoßdeckendämmung unwirtschaftlich sei und hebt, sich über die EnEV (Energieeinsparverordnung) stellend, die Dämmpflicht wieder auf.

Dabei steckt hierin ein riesiges Einsparpotential: 3,6 Mrd. m² Wohnfläche in Deutschland ergeben 20% (ca. 600 - 700 Mio m²) dämmbare Geschoßdecken, die Dämmung spart zwei Drittel der vorherigen Energie, macht rechnerisch 13% Reduzierung des Heizenergieverbrauches von Privathaushalten (100% gegenwärtiger Heizenergieverbrauch, x 20% Geschoßdeckenanteil x 66% Einsparung). 650 Mio m² gedämmte Geschoßdecken würden (650.000.000 x 50 kWh Einsparung x 260 g CO2 pro kWh) 32.5 Mrd kWh bzw. 8.5 Mio. Tonnen CO2 einsparen. Aber das hat zurückzustehen, weil jemand in der Fachkommission glaubt, es sich nicht leisten zu können, einen Irrtum zu korrigieren.
29.10.2010Ostsee-ZeitungÖffentliche Hand hat teils noch erheblichen Fortbildungsbedarf zum Thema Dämmung. Dabei sind unsere Seminare lebendig, anschaulich, es gibt mehrere Praxisvorführungen einschließlich eines Brandversuches, und eine Teilnahmebescheinigung.
10.09.2010Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)Wirtschaftliche und technische Vorteile der Einblasdämmung, Kostenvergleiche zwischen konventioneller und eingeblasener Dämmung im Altbau, Fortbildungsbedarf bei Fachleuten. Wir veranstalten übrigens zusammen mit Isofloc Seminare für Architekten, Ingenieure und andere Interessenten, die sich von viel Fachinformationen nicht schrecken lassen. Schicken Sie uns bitte eine eMail, wenn Sie interessiert sind.
29.07.2009Ostsee-ZeitungUnser Zimmermann macht Brandopfern ihr löchriges Dach wieder zu. Mit Isofloc wäre das Dach nicht so zerstört worden...
12.04.2009Ostsee-Anzeigergute Einstiegsinformationen von allgemeinem Interesse